Wahlkampf in den USA – Waterbording? Warum nicht! Donald Trump will Folter wieder einführen

Der republikanische US-Präsidentschaftsbewerber hat sich nun für die Wiedereinführung „harscher“ Verhörmethoden im Kampf gegen Terrorismus stark gemacht – und würde im Fall eines Wahlsieges auch das Waterboarding zulassen.

„Waterboarding ist peanuts verglichen mit dem, was sie mit uns machen“, sagte der Immobilienmogul am Sonntag in einem Interview des Senders ABC.

http://www.express.de/politik-wirtschaft/us-praesidentschaftskandidat-waterbording–warum-nicht–donald-trump-will-folter-wieder-einfuehren,2184,32479730.html

Ist der Trump wirr oder gibt er nur das ehrlich wider was Präsidenten und Präsidentschaftskandidaten in den USA über Folter denken? Jedenfalls lässt so ein Interview sehr tief blicken und noch schlimmeres ahnen…

 

2 Gedanken zu „Wahlkampf in den USA – Waterbording? Warum nicht! Donald Trump will Folter wieder einführen

  • Panthera
    24. November 2015 um 11:08
    Permalink

    Nun ja, es könnte eine Mischung aus beidem sein. Er ist ein wenig wirr, vielleicht auch etwas mehr, und doch spricht er auch aus, was viele denken in der US Politik und in teilen vom Volk. Weil immer noch genügend Menschen in dem irrigen Glauben leben, nur mit Gewalt kann Gewalt bekämpft werden. Am besten so wie früher, in den Wildwestfilmen immer wieder zu sehen, erst schießen und dann fragen. Aber was will man eigentlich von einem Land ohne echte eigene Geschichte erwarten? Dieser Vielvölkerstaat, gegründet von Auswanderern, meist Leute deren Ansichten im eigenen Land noch zu radikal waren, oder Abenteurer, könnte eigentlich ein Musterbeispiel sein dass sich viele unterscheidliche Nationen auch zusammenraufen können, aber wie das so ist, wir sind wir und die anderen sind die bösen, weil wir ja von hier sind und die von da! Getreu dem Motto, und willst du nicht mein Bruder sein, so schlag ich dir den Schädel ein. Denn ich bin der Gute und habe IMMER recht!!! Und wenn du das nicht einsehen willst, so gehörst du zu den bösen und musst vernichtet werden! ist doch ganz einfach, oder nicht?
    Alles nur entweder, oder, nur schwarz und weiß, dazwischen gibt es nichts.
    Tja,, nur so einfach ist das Leben nunmal nicht, niemand hat die ultimative Weisheit, (gibt es die überhaupt?) für sich gepachtet und niemand kann und sollte sagen, WIR sind die ultimative Krone der Schöpfung, denn auch das gibt es nicht!
    Der Mensch ist nur eine lebensform auf diesem Planeten, und ohne diesen nicht lebensfähig!

    Antwort
  • thecharlie
    24. November 2015 um 14:06
    Permalink

    Trump will ja auch, dass Muslime mit einem Halbmond gekennzeichnet werden. Eigentlich ist der Kerl eher ein Fall für die Klapse als fürs Oval Office.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.