Wasser ist ein Grundnahrungsmittel, welches der Nestlè Konzern für sich beansprucht

Kennen sie Vittel? Wahrscheinlich als Mineralwasser in Flaschen abgefüllt. Doch wer kennt den Ort Vittel? Das ist der Ort wo das Nestlè eben dieses Wasser herholt und daür auch den Grundwasserspiegel gnadenlos absenkt rund 30! Zentimeter pro Jahr! Doch das interessiert den Konzern nicht, im Gegenteil er will noch mehr von dem kostbaren Nass. Für die Bürger von Vittel soll nun eine Pipeline gegaut werden, über die der Konzern dann Trinkwasser zu dem Ort pumpt, damit die Einwohner dieses dann teuer bezahlen dürfen. Sie haben kein eigenes Wasser mehr, weil Nestlè alle Quellen aufgekauft hat sowie die dazugehörigen Länderreien. Dieser Konzern macht Millionen mit dem Trinkwasser und ruiniert damit ganze Landschaften und beutet die Einwohner aus, indem er ihnen ihr eigenes Wasser vorenthält und sie stattdessen alles für teuer Geld kaufen müssen, natürlich von Nestlé!

Daher sollte sich jeder Bürger Deutschlands dreimal überlegen, muss es wirklich das Wasser aus Vittel sein?

https://www.zdf.de/politik/frontal-21/das-geschaeft-mit-dem-durst-100.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.