Wehrsportgruppe v.d.Leyen ?!

Hunderte Fälle von Rechtsextremismus in der Bundeswehr. Dunkelziffer unbekannt. Das ist natürlich keine Schlagzeile in der Bild wert. Sind ja keine Islamisten die dort an Waffen ausgebildet werden sondern “ besorgte Bürger „. Allerdings auch nichts neues…..

Und diese dürfen auch weiterhin Deutschland dienen.

https://www.neues-deutschland.de/artikel/1047682.bundeswehrsoldaten-unter-rechtsextremismusverdacht.html

 

2 Gedanken zu „Wehrsportgruppe v.d.Leyen ?!

  • Panthera
    11. April 2017 um 13:38
    Permalink

    Auch die Tagesschau berichtet darüber.
    https://www.tagesschau.de/inland/bundeswehr-rechtsextremismus-101.html
    Und die Rechtsradikalen in der Bundeswehr haben auch weiterhin freien Zugang zu den Waffen, warum auch nicht, es sind ja schließlich gute Deutsche und ausserdem sind ja auch noch nie Waffen beim Bund spurlos verschwunden.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundeswehr-einsatz-in-mali-munitionskiste-mit-880-schuss-verschwunden-a-1097051.html

    Antwort
  • Netti
    11. April 2017 um 15:07
    Permalink

    Die Zunahme von Rechtsextremismus bei der Bundeswehr ist besonders in Hinblick auf zunehmende Auslandseinsätze sehr problematisch.
    Es stellt sich auch die Frage, ob und in wie weit dieses Gedankengut auch in höheren Diensträngen zu finden ist. Hier muss dringend gegen gesteuert werden. Wenn Offiziere auf Feiern zusammen mit den Untergebenen „aus Spaß“ rechtsradikale Parolen grölen, den rechten Arm heben mit dem Spruch: „in Hamburg liegt der Dreck SO hoch!“ zeugt das davon das in der BW der alte Geist der WM noch aktiv ist. Ich bin auch fest davon überzeugt, dass die 275 Vorfälle nur eine ganz kleine Spitze des Eisbergs sind und vermute die reale Zahl beim 10 bis 20fachen. Das ist eine Vermutung, die auf eigenen Beobachtungen beruht und wissenschaftlich nicht belegt ist. Daher ist es durchaus vorstellbar, dass meine Vermutung falsch ist. Aber den Eindruck habe ich nun einmal gewonnen. Meiner Meinung nach gehören die bekannt gewordenen Personen aus der BW entfernt und mal in Moral und Ethik unterwiesen sofern genug Gehirnfestplatten Speicher vorhanden ist…

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.