Weihnachten… das Fest der Liebe….

>„Machen Sie Ihren Liebsten eine ganz besondere Freude zum Weihnachtsfest! Zum Beispiel mit einer Migrantenschreck MS60-professional! Zehn Prozent Rabatt! Bei Bestellung vor dem 15. Dezember garantierte Lieferung noch vor Weihnachten.“<

Natürlich durfte es auch eine “ Bautzen – Edition “ oder ein “ Antifaschreck “ sein….

Immerhin hatte der Waffenhandel in 6 Monaten einen Umsatz von 100 000 Euro, bei 198 Kunden. Aber er lief ja 2 Jahre, da könnte man auch das 4-fache rechnen. Natürlich auch das 4-fache an Kunden. Und es muss ja nicht immer Weihnachten sein. „Besorgte Bürger“ gibt es zu jeder Jahreszeit.

https://blog.zeit.de/stoerungsmelder/2018/12/19/waffen-unterm-weihnachtsbaum_27829

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-12/migrantenschreck-waffen-waffenhandel-mario-roensch-kunden

Aber ein Happy End gab es doch noch. Weil ja Weihnachten nahte dürfte R. trotz Fluchtgefahr aus der JVA ausziehen. Um das Fest im Kreise seiner Lieben zu verbringen. Falls er nicht ein Land kennt das kein Auslieferungsabkommen mit Deutschland hat…Da darf es sicher auch ein muslimisches sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.