White Helmets – Unabhängige humanitäre Helfer oder Instrumente politischer Agenda?

Dazu auch folgenden Link als Leseempfehlung: http://blauerbote.com/?s=White+Helmets

Wieso erfolgt in den deutschen MSM keine Berichterstattung darüber, dass Deutschland 7 Millionen Euro an die NGO der „ White Helmets“ gezahlt hat? Eine NGO deren Arbeit/ Herkunft im Zweifel stehen aber macht euch ein eigenes Bild nach dem lesen der Links wieso, warum, weshalb.  Sehr Auffallend das anderen  humanitäre Organisation in Syrien nicht annähernd solche Summen aus deutschen Kassen überwiesen wurden.

Bei“Alternet“ hat sich Max Blumenthal in einer zweiteiligen Artikelserie  mit den syrischen „White Helmets“ befasst denen in der deutschen Medienberichterstattung seit einigen Wochen auf einmal eine  herausragende Aufmerksamkeit zugeteilt wird. 

 Im Frühjahr dieses Jahres schlossen die White Helmets ein Mitglied namens Muawiya Hassan Agha aus ihrer Organisation aus, nachdem dieser als Filmer eines Videos entlarvt wurde, das zwei syrische Rebellen bei der Folterung zweier syrischer Armeesoldaten zeigte, die später von den Extremisten hingerichtet wurden. Noch im Mai 2015 war Agha vor dem „Dokumentationszentrum für Menschenrechtsverletzungen in Syrien“ als vermeintlicher Augenzeuge aufgetreten, der eine angebliche Verlegung chemischer Waffen durch Flugzeuge der syrischen Luftwaffe in Idlib beobachtet haben will. In dem dazugehörigen Bericht wird Agha als „Medienaktivist“ bezeichnet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.