Wie Welt, Focus und Co Linksextremismus herbei manipulieren

Foto – Quelle: Dirk Knofe

Focus, Welt und Co wollen unten folgenden feinen Unterschied zwischen AUTONOMEN und Linksextremisten nicht kennen und unterschlagen  wichtige  Hintergrund- informationen! 

Wer in Leipzig auf die glorreiche Idee kam, diese Konfrontation zu genehmigen und willentlich in Kauf zu nehmen, bleibt wohl ungeklärt. Drei! rechte Demonstrationen und die entsprechenden Gegendemos an einem Tag , inkl. der zu erwartenden Gewalt aufeinander zu schicken, ist absolut unverantwortlich! Ich fragte mich ebenso: „Und verdammt, wieso wird eine derartige Route genehmigt?“, wo doch jeder Leipziger weiß, dass der Süden ( ab hinter der Arndstraße) vollkommen von der rechten Scene dominiert wird?! Die Antwort kann sich jeder mit einem IQ über 50 selber geben:).  

  Bürgermeister kritisiert „Straßenterror“ von Autonomen

…“Das ist offener Straßenterror. Diese Gewalt von Anarchisten und sogenannten Autonomen ist schockierend. Hier waren Kriminelle am Werk, die vor nichts zurückschrecken“, sagte er laut Leipziger Volkszeitung. Sie hätten den so wichtigen friedlichen Protest gegen Neonazis diskreditiert: „Hier haben sich extreme Gewalttäter das Deckmäntelchen des Antifaschismus übergeworfen, um den Staat anzugreifen.“ …

Recht auf Stadt: Demo in Leipzig fordert bezahlbares Wohnen und Platz für Wagenburgen 

Foto Quelle: André Kempner

 

Wagenkollektiv Mora Risa zur heutigen Räumung des Wagenplatzes in Leipzig-Paunsdorf

Foto hier!

 

Insofern stellt sich mal wieder die Frage. „WEM NÜTZT eine solche Berichterstattung“ und  in einem Stadion werden die gegnerischen „Fanblöcke“ bewusst voneinander getrennt.

Extremismusforscher Krawalle in Leipzig: Verwunderung über linke Gewalt ist „scheinheilig“

Lächerlich, wen der Focus da zum… „Dresdner Extremismusforscher Werner Patzelt“ macht und folgendes unerwähnt lässt über diese „Kapazität“.

Dieser Herr Patzelt ist Mitglied der CDU , Bayer und gilt als eher konservativ, siehe dazu „Die Aktionen seien „kein Schuss nach hinten“, wertet der Dresdner Politik-Professor Werner Patzelt den neuen CSU-Außenanstrich. Patzelt ist ein Bayer, er stammt aus Passau, und er ist der CSU gewogen.“ 

Umso erschreckender das er den erneuten Polizeieingriff auf einen Pfarrer keines Tones würdigt! Wie üblich, wird auch unterschlagen das dieser „Linksextremismus“ noch keinen Toten gefordert hat seit der RAF aber die Todesopfer rechter Gewalt seit 1990 bei 745 Tötungsdelikten und –versuchen liegt (mit insgesamt 849 Opfern)! 

So unparteiisch berichtet also der Focus ,Welt und CO und lassen natürlich völlig aus versehen solch Hintergründe außen vor wie, dass gerade erst in Leipzig zwei  der Wagenburgen von Autonomen (wohlgemerkt NICHT Links autonomen ) gerade erst geräumt und diese unter anderem auch verdammt aufgebracht! Siehe Artikel, so ist das mit der „objektiven Expertenmeinung“ von einem Blatt was seit 2013 als Herausgeber ein FDP Mitglied Namens Helmut Markwort hat (Stammgast beim „Stammtisch“ von SWR/ BR  ) sowie auch sehr bekannten Bayern Namens ULI Bauer! Gleiches wird jeder finden, wenn er sich die „Welt“ Hintermänner mal näher ansieht…

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.