Wurde vom LKA Berlin im Fall Amri etwas vertuscht um Festnahme zu verhindern?

Konnte der Berliner Attentäter Anis Amri, der ja monatelang im Visier der Justizbehörden stand, nur deshalb nicht festgenommen werden weil Mitarbeiter des LKA Berlin hier Manipulationen vorgenommen haben? Vielleicht weil er eventuell doch als VMann für die Behörde tätig war? Zu den eh schon offenen Fragen kommen immer mehr hinzu. Hätte der Anschlag von Berlin mit seinen 12 Toten doch verhindert werden können, wenn diese mutmaßlichen Vertuschungen nicht gewesen wären? Und wie konnte Amri dann nach Italien entkommen, wo er dann in Mailand von der Polizei erschossen wurde? Wieso wurde er nicht vorher schon wegen bandenmäßigen Drogenhandels festgnommen? Und wieso wurde die Observierung durch die Berliner Polizei eingestellt, obwohl man in seiner Begleitung bekannte radikale Salafisten gesehen hatte? Bundesinnenminister Thomas de Maiziere verlangt nun Aufklärung in dem Fall. Er habe auch keine Hinweise dass Amri für die Bundsbehörden als VMann tätig gewesen sei.

Ob dieser Fall nun wirklich lückenlos aufgeklärt wird, und was sich da noch für Abgründe auftun, ich hoffe wir werden es erfahren und es wird nicht versucht einige Tatsachen unter den Tisch fallen zu lassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.