Yanis Varoufakis: „Die ganze Geschichte“ Ein Blick in den tiefen Staat der Europäischen Union

Diesen Artikel sollte man sich mal in Ruhe durchlesen, lohnt sich. Ich fand witzig das gleich zu Anfang darauf hingewiesen was Jeroen Dijsselbloem und Wolfgang Schäuble u.a. so auf dem Kerbholz haben und dieser man eine reine weste. Was ja stimmt, insofern ist er tatsächlich der glaubwürdigere Kandidat.  Wäre er mal nur Vorsitzender der Syriza geworden, dann würde das Land jetzt nicht noch einem dramatischen Ausverkauf seines „Tafelsilbers“ (Deutsche Firmen und privat Personen wie immer vorne weg) hinnehmen müssen. Diese EU Forderung und Bejubelung durch die FDP und Schäuble auch ökonomisch komplett nicht Zielführend zu dem wofür man dies Verlangen propagiert hat, denn es schädigt eine Wirtschaft ihr“Tafelsilber“ weit unter dem Wert verkaufen zu müssen (Druck Deutschland -darüber berichteten wir ja mehrmals) und diese neuen „Investoren“ gar zu tausenden Arbeitsplätze abbauen oder im günstigsten Falle die Löhne noch weiter nach unten drücken.

http://www.rationalgalerie.de/kritik/yanis-varoufakis-%E2%80%9Edie-ganze-geschichte.html

Der vom Freitag war aber auch sehr lesenswert: https://www.freitag.de/autoren/the-guardian/ein-aussenseiter-erzaehlt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.