Zickzack-Kurs nach Bundestagswahl: Jetzt schiebt Schulz Steinmeier Verantwortung zu

https://www.focus.de/politik/deutschland/groko-entscheidung-des-spd-chefs-zickzack-kurs-nach-bundestagswahl-jetzt-schiebt-schulz-steinmeier-verantwortung-zu_id_8334739.html

„Aber da kannten wir die Haltung des Bundespräsidenten noch nicht. Nach seiner Intervention war die Lage neu zu bewerten.“

Nun wird es aber echt kurios, jetzt ist Ausnahmsweise mal nicht die CDU/CSU Schuld am Zustand der SPD sondern der Bundespräsident der aus den eigenen Reihen kommt! Was kann Steinmeier dafür das Schulz so voreilig agiert, hätte der ihm das Scheitern der Jamaika Verhandlungen aus seiner Glaskugel vorher sagen sollen? (Sarkasmus)  Im Artikel wird dazu zu Recht die Frage aufgeworfen ,seit wann  ein Bundespräsident entscheidet welche Koalitionen die SPD eingeht oder nicht!? Dachte bisher auch immer, dass entscheiden die „Spitzen“Leute der SPD immer noch selber. Wieso hat die SPD einen Parteichef wenn doch der Bundespräsident über das Wohl und Wehe der SPD entscheidet, die Frage stellt sich berechtigt.

Passend dazu der Beitrag von gestern: http://humanistenteam.info/die-spinnen-die-roemer-haette-ich-beinahe-gesagt-schulz-geraet-wohl-langsam-in-panik/

Und wieder sieht man das die SPD Spitze nie in der Lage mal offen und ehrlich die Schuld bei sich und ihrem politischem agieren sucht sondern immer bei anderen und denkt damit käme sie auf ewig bei den Wählern durch!  Siehe dazu auch die kritische Auseinandersetzung zu diesem Thema bei:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.