Zwischenfall mit Drogen???

In der Kleinstadt Amesbury hat man 2 ( oder 3 ) bewusstlose Menschen aufgefunden und ins Krankenhaus gebracht….erst glaubte man an einen Drogenfall, dann sprach man von unbekannten Substanzen. Und man sperrte mehrere Gelände und Gebäude in Amesbury und Salisbury…….Salisbury……Salesbury, da war doch was? Achja, Skripal….

Aber wegen eines Drogenfalls in Amesbury sperrt man doch keine Gebäude und Gelände in Salisbury ab, noch dazu gleich von mehreren Behörden, mit Skripal kann es eigentlich auch nicht zusammenhängen, da hat man doch schon alles abgesucht.

Oder könnte es so etwas wie das Bermudadreieck der Chemiewaffen sein, wo wie aus dem Nichts Chemiewaffen auftauchen? Mit dem Zentrum Stonehenge? Aber in der Steinzeit gab es wohl noch keine Chemiewaffen??

Oder doch nicht wie aus dem Nichts, immerhin existiert gleich um die Ecke ein Chemiewaffenzentrum….und ein ( privater ) Geheimdienst ist auch nicht weit. Da stellt sich doch die Frage wo haben eigentlich diese “ Drogenfälle “ und auch Skripal gearbeitet? Noch mehr Ex-Agenten der Russen gibt es wohl dort nicht, da hätten doch die Kirchenglocken in ganz England geläutet. ( Ironie )

Frei nach:

https://www.nachdenkseiten.de/?p=44774#more-44774

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.